F10 „Wahlmatineeeeeeeee“

Noch nie hat der Vorlauf für einen Bartocast so lange gedauert.

Fast drei Monate lang wurde überlegt, gemacht, angefragt, getan, aufgezeichnet, wieder nachgefragt, Termine verschoben, aufgezeichnet, geschnitten, produziert.

Und das alles nur wegen der Bundestagswahl.2013-09-15 21.44.22

Angefragt wurden gute zwei Dutzend Abgeordnete, Landes- und Bundesfunktionäre – über Twitter, Facebook, Email und Telefon.

Interviews sind dabei mit

Jan-Paul Stich (Bündnis 90/ Grüne) – Twitter

Mark Benecke (Die PARTEI)

Miriam Seyffarth (Piratenpartei) – Twitter

Helmut Metzner (FDP) – Twitter

 

Zwangsweise zugeführt:

– Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), der u.a. darlegt,
wieso gleichgeschlechtliche Paare „aus Natur gegebenen Gründen“ kein Adoptionsrecht verdienen.
(Wer direkt mit diesen Äußerungen starten will: ab ca. 1:42:20 geht´s los)

– eine bunter Haufen versprengter MLPDler, der von Recklinghausen-Süd aus die ganz große Revolution plant.

2013-08-17 16.31.07

 

Zur Musik:

– meinem festen Wissen und erfolgter Recherche nach, sind alle verwendeten Musikstücke GEMAfrei.

 

Über diese Ihnen gleich vorzulegenden akustische Hörversicherung hinaus gebe ich Ihnen,

gebe ich den Hörerinnen und Hörern des Bartocast

und der gesamten deutschen Öffentlichkeit mein Ehrenwort

– ich wiederhole: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort! –

dass die gegen mich erhobenen Vorwürfe haltlos sind.

F9 „Eireland“


DSCN2153Seo dhibh a cháirde duan Oglaigh,
Cathréimeach briomhar ceolmhar,
Ár dtinte cnámh go buacach táid,
‚S an spéir go min réaltogach
Is fonnmhar faobhrach sinn chun gleo
‚S go tiúnmhar glé roimh thíocht don ló
Fé chiúnas chaomh na hoiche ar seol:
Seo libh canaídh Amhrán na bhFiann.
DSCN2147
Refrain:
Sinne Fianna Fáil
Atá fé gheall ag Éirinn,
Buíon dár slua
Thar toinn do ráinig chugainn,
Fé mhóid bheith saor.
Seantír ár sinsir feasta
Ní fhagfar fén tíorán ná fén tráil
Anocht a théam sa bhearna bhaoil,
Le gean ar Ghaeil chun báis nó saoil
Le gunna scréach fé lámhach na bpiléar
Seo libh canaídh Amhrán na bhFiann.DSCN1759

Cois bánta réidhe, ar árdaibh sléibhe,
Ba bhuachach ár sinsir romhainn,
Ag lámhach go tréan fén sár-bhrat séin
Tá thuas sa ghaoith go seolta
Ba dhúchas riamh dár gcine cháidh
Gan iompáil siar ó imirt áir,
‚S ag siúl mar iad i gcoinne námhad
Seo libh, canaídh Amhrán na bhFiann.DSCN1863

Refrain

A bhuíon nách fann d’fhuil Ghaeil is Gall,
Sin breacadh lae na saoirse,
Ta scéimhle ’s scanradh i gcroíthe namhad,
Roimh ranna laochra ár dtire.
Ár dtinte is tréith gan spréach anois,
Sin luisne ghlé san spéir anoir,
‚S an bíobha i raon na bpiléar agaibh:
Seo libh, canaídh Amhrán na bhFiann.DSCN1757

VideoVideoVideo

DSCN2071

F8 „Skeptisch?“


Wenn Menschen einander nicht mehr vertrauen, sondern alles skeptisch hinterfragen, was das Gegenüber ihnen sagt, bricht jede Form gesellschaftlichen und sozialen Miteinanders auseinander und Mißtrauen und Hass macht sich breit, die Massen schreien dann nach staatlicher Kontrolle und letztlich Diktatur.
SkepKon
Grundsätzliches Vertrauen funktioniert nur, wenn man öfter vertrauen als misstrauen kann, ohne dadurch ins Hintertreffen zu geraten. Deswegen ist jede Person, die unser Vertrauen missbraucht auch asozial allen anderen Menschen gegenüber, weil sie vertrauen untergräbt. Um solche Personen zu erkennen, müssen wir skeptisch sein.

Ein klassisches Paradoxon also.

SkepKonFür Diskordianer kein Problem. Vertrauen wir doch allen. Ebenso wie wir uns selbst misstrauen, dass wir eben dies tun.

SkepKon. PodKon. Piraten. Chemtrails. 54,45. Anders.

Ein Video.
Für die Schönste!

S2 BartoComeback

Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!

2013-07-02 11.05.33

Mit dieser Sonderfolge steht das BartoComeback nun offiziell im Netz.
Wer den Cast verstehen will, muss ihn auch sehen.
Wer bis 31. Juli 2013 alle Podcaster dieses BartoCasts benennt, nimmt an der Verlosung von fünf Büchern teil! Schickt eine Mail an info(8)discordianism.de.

2013-07-01 19.50.53

Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!
Der Bartocast ist wieder da!

F7 „Buchmaessse Leipzisch“


Ich war im Osten. Lebensraum. Leseraum. Buchmesse.

Was ich sah, seht ihr hier.

Was ich hörte, hört ihr in dieser Bartocast-Folge!

Zusammenfassung

Ich traf die Menschig, den Benecke, die Benecke, die Hoaxillas, die Evita

– und hatte den brüderlich-diskordianischen Handschlag mit dem Elektrobier

Lest mehr Filme!

Der Bartoschek

P.S.: Followed mal dem Felix

F6 „Nichtlineare Sprachneger“


Alles wichtige hier: http://www.youtube.com/watch?v=wVj6lDm5zPQ

„Seit ich sprechen kann, kann ich ordnungsgemäß aufstehen, aber das Fallen tut erst weh, seit ich sprechen kann; aber das Wehtun beim Fallen ist halb so schlimm, seit ich weiß, dass ich über das Wehtun sprechen kann; aber das Fallen ist doppelt so schlimm, seit ich weiß, dass man über mein Fallen sprechen kann; aber das Fallen tut überhaupt nicht mehr weh, seit ich weiß, dass ich das Wehtun vergessen kann; aber das Wehtun hört überhaupt nicht mehr auf, seit ich weiß, dass ich mich des Fallens schämen kann.“
(Kaspar, Peter Handke)

S1 Von Papst zu Papst


Bald ist er weg. Der Benedikt. Eine Meldung die auch den Bartocast diese Woche interessierte. Und dazu führte, dass der Bartocast interessiert nachfragte. Bei seiner Heiligkeit dem diskordianischen Papst Nebukadnezar I.

Seine Diskordianische Heiligkeit, Papst Nebukadnezar I.  erklärte wie folgt:

„Der angekündigte Rücktritt des katholischen Papstes Benedikt XVI. hat uns stark berührt.
Unsere Gedanken sind derzeit hauptsächlich bei seiner Frau (Benedikta) und seinen Kindern (Benediktchen xvii, xviii), deren Alltag sich nun massiv ändert wird, wie die Papst-Dokumentation „Papa ante portas“ eindrücklich zeigte.

Uns Diskordianer verbindet eine Geschichte der gegenseitigen Missachtung mit dem katholischen Oberfischer, das in seinem Alleinstellungsanspruch fußt. Wir geloben feierlich im Namen Unserer Dame des Diskord weiter 
an diesen traditionellen Werten festzuhalten, gleich wer nächster Papst wird. Alter, Herkunft, Geschlecht oder Konfession spielen dabei für uns keine Rolle.

Als traditionelles Geschenk werden wir der Kardinalsversammlung einen Apfel schenken, der für den Schönsten Kardinal vorgesehen ist.
Wir ermutigen zudem dazu, den traditionellen Rauch in die Sixtinische Kapelle zu leiten und entsprechend mit Weihrauch des Cannabisblattes anzureichern, auf dass die Kardinäle ihre Zirbeldrüse eingetunt bekommen.

Etwaigen Papst-Sharing-Modellen stehen wir offen gegenüber, bitten dann jedoch darum, das sog. „Neue Testament“ in das „Nicht mehr ganz so Neue Testament“ umzubenennen, und um die „Principia Discordia“ ebenso zu erweitern wie den Podcast „Bartocast“ als Nachfolger von Radio Vatikan zu etablieren.
Außerdem können wir leider an Freitagen keine katholischen Papstaufgaben übernehmen. Sorry. Aber da einfach mal bei den Rabbinern fragen…

Heil Eris. Alles Heil Diskordia!“

F5 „Die Göttin spricht“


folge fünf. folge FÜNF. FOLGE FÜNF. FÜNF.

SIE ist da. SIE.

Unser Lady des Discord.

Eris, die von Zeus Verstoßene.

Die Schöpfern DES heiligen Apfels.

Und SIE spricht mit denen, die von ihr erwählt sind.

Die IHR zuhören wollen. Die ihre Zirbeldrüse eingetunt haben.

Die offen sind, für IHRE Stimme, und die die Wahrheit ertragen können.

Keine Transkription wird IHRE Botschaft verfälschen, keine Bearbeitung IHRE Stimme verfälschen.

Nur einmal schweigt SIE kurz, weil SIE kurz im Bad Apfelreste mit goldener Zahnseide entfernen musste – in dieser Zeit: DDR.

F4 „Zitate“


„Um sein Ziel zu erreichen, zitiert selbst der Teufel aus der Bibel.“
William Shakespeare

„Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!“
Albert Einstein

„Die größten Ereignisse – das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.“
Friedrich Nietzsche

„Die Sprache ist natürlich im ersten Moment immer ein Hindernis für die Verständigung.“
Marcel Marceau

„Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden.“
Wilhelm Busch

„Diese ganze Zitation wird doch völlig überbewertet. Ebenso wie Kekse.“
Der Bartoschek
….King Kong starb für Deine Sünden…

F3 „Weltuntergang zum Nachhören“


Gestern, am 21.12., erwarteten Einige den Weltuntergang – die Maya allerdings nicht.

Der BartoCast – das zentrale Organ des Zirbeldrüsenfunks – feierte den Tag mit einer Sonderfolge: der Weltuntergangsgala.

Als zauberhaufte Komoderatorin war Alexa „Hoaxmistress“ Waschkau an meiner Seite – sechs Stunden lang.

Gäste dieses Stückes Podcastgeschichte:

– Sheng-Fui-Guru Lorenz Meyer

– Schweizer Frei-Skeptiker Andreas Kyriacou

– Astro-Blogger Florian Freistetter

– Das Psychotalk-Duo Alexander Waschkau & Sven Rudloff

– Psycho-Darkness-Queen Lydia Benecke

– Kylie „Hang-Loose“ Sturgess, Member of the Order of Tinfoil

– Die Humanisten-Crew Arik Platzek & Thomas Hummitzsch

– Der Herr der Maya-Maden Mark Benecke

+

– Der Diskordianische Rundfunk (DDR via @elektrobier)

Shownotes folgen – aber euer dringender Hörwunsch ist fnord uns jetzt Befehl!

(Außerdem folgt noch eine Übersetzung des Gesprächs mit Kylie für die nicht Anglophilen)

Viel Spaß mit sechs Stunden Podcastgeschichte – schon jetzt….